GUT ZUM DRUCK – DIE DRUCKGRAPHIK

Mirko Baselgia | Franz Gertsch | Not Vital
18. Januar – 15. Februar 2019

 

In der ersten Schau der Galerie Loewen im neuen Jahr 2019 steht die Druckgraphik als künstlerisches Mittel im absoluten Zentrum.

 

Mit den Künstlern Mirko Baselgia, Franz Gertsch und Not Vital werden verschiedene Möglichkeiten, Techniken und Ausdrucksformen des graphischen Schaffens beleuchtet und zeigen den Betrachtern die künstlerischen Qualitäten in einem spannenden Kontext.

 

Zum ersten Mal werden Arbeiten des international renommierten Künstlers Franz Gertsch (*1930) in der Galerie Loewen gezeigt. Gertsch hat die Holzschnitttechnik mit seiner akribischen Schaffensweise perfektioniert und lässt auf seinen Abzügen feinste Details erscheinen. Bei den Werken «Gräser II» oder dem monumentalen Holzschnitt «Doris» manifestiert sich dies auf eindrücklichste Weise.

 

Mirko Baselgia (*1982) zeigt kleinformatige Arbeiten aus zwei unterschiedlichen Werkzyklen. Die Radierung «Castraziun» und

die Heliogravüre «Taurus vs Orion» sowie die Radierungen

«Akademos–Olivenhain I & II» lassen verstehen wie sich der Künstler mit der Umwelt, den Tieren und Menschen in seiner wunderbaren Eigenständigkeit auseinandersetzt.

 

Not Vital‘s (*1948) Schaffen im Bereich der Druckgraphik zeigt seine außerordentliche Vielseitigkeit und sein Gespür für

Inhalt sowie Qualität. Das Triptychon «Snow, Snot and Snails»,

der Siebdruck «fat es fat» und die sechsteilige Photo – Lithografie «12 Heads» bringen weitere Drucktechniken in der Ausstellung zur Geltung, welche zu einem Dialog der unterschiedlichen Ausdrucksformen der drei Künstler führen.

 

Eine Auswahl der ausgestellten werke