Armin Wydler | «Black Evolution»
26. August – 23. September 2017

 

Mit der Ausstellung «black evolution» wird das Schaffen von

Armin Wydler in einen gegensätzlichen, beinahe

kontroversen, Dialog gesetzt.

 

Armin Wydler wurde 1939 in Arbon am Bodensee geboren. Nach der Ausbildung an der Kunstgewerbeschule Zürich, wandte er

sich seinem Beruf als visueller Gestalter zu.

Nach einer erfolgreichen Karriere fand der Künstler zu seinen Anfängen, der bildenden Kunst, zurück.

 

In der Einzelausstellung werden umfassend Werke der letzten zehn Jahre gezeigt. Der Fokus richtet sich auf den neuesten

Werkzyklus «black evolution», welcher sich in der totalen Reduktion wiederfindet. Gegensätzlich dazu wird den zeichnerisch

meisterhaft inszenierten «Alltagsgegenständen» aus einer früheren Schaffensphase Raum gegeben.

 

Armin Wydler ist es wichtig sich neuen Werkgruppen zuzuwenden und seine Technik sowie sich selbst stets weiterzuentwickeln.

So entstand ein vielschichtiges Oeuvre, welches die unterschiedlichsten Inspirationsquellen des Künstlers aufzeigt.

Eine Auswahl der ausgestellten werke